Zum Inhalt springen

Weltklasse Tischtennis in Altötting - »Boll-Ersatz« Stefan Mengel gewinnt das Finale in Altötting

Gottfried Oswald/TV Altötting
Thomas Erifiu/TUS Töging
Michael Erber
Konstantin Konschuh
Christian Bräu im Spiel gegen Thomas Erifiu
Christian Bräu gegen Max Heeg
Sophia Kahler/Michael Erber
Doris Wimmer/Max Heeg
Finale Max Heeg gegen Michael Erber
Teilnehmer des Super Cups: Ovtcharov, Wang Xi, Mengel, Persson, Blaszczyk, Baum
Mengel gewinnt 4:3 im Finale gegen Blaszczyk

Die Enttäuschung der 700 Zuschauer über die Absage von Timo Boll (er verletzte sich Mitte der Woche) war nur von kurzer Dauer, denn der »Ersatz« war Steffen Mengel, der Deutsche Meister von 2013.

Trotz Jetlag (Dimitrij Ovtcharov, Patrick  Baum und Steffen Mengel kamen erst Anfang der Woche aus Japan zurück, wo sie den 2. Platz hinter China bei der Team-WM gewannen) wurde nicht nur Tischtennis auf Weltklasse-Niveau geboten (weitere Teilnehmer waren Lucjan Blaszczyk, Jörgen Persson und Wang Xi , sondern sie streuten immer wieder ein paar Show-Einlagen ein, die die Zuschauer begeisterten.

Am Ende gewann Steffen Mengel das Finale gegen Lucjan Blaszczyk mit 4:3.

Aber auch die heimischen Spitzenspieler (Michael Erber, Christian Bräu (SV Haiming), Konstantin Konschuh, Manuel Wimmer (SV Gendorf Bgk), Thomas Erifiu (TUS Töging) und Max Heeg (SB Rosenheim) konnten in einem Vorturnier ihr Können unter Beweis stellen.

Das Endspiel gewann Max Heeg gegen Michael Erber mit 2:1

Ein Mixed – Einlagespiel bestritten Michael Erber zusammen mit Sophia Kahler gegen Max Heeg mit Doris Wimmer.

Bilder-Galerie

Video-Clips:

Ovtcharov - Blaszczyk  
Ovtcharov - Person 1, 2, 3
Persson - Blaszczyk

Finale Mengel gegen Blaszczyk
Satz 1, Satz 2, Satz 3, Satz 4, Satz 5, Satz 6, Satz 7

 

Alle Fotos und Videos: W. Brennenstuhl